Sven Ustorf

Sven Ustorf

* 31.10.1966
† 03.04.2024
Erstellt von Anne-Ev Ustorf
Angelegt am 06.04.2024
1.341 Besuche

Neueste Einträge (30)

Gedenkkerze

Alexandra S.

Entzündet am 02.05.2024 um 12:48 Uhr

Lieber Herr Ustorf, ich hätte Ihnen so gerne noch gesagt, wie dankbar ich Ihnen bin für die Jahre der Begleitung, Unterstützung und Herausforderungen. Ohne Sie wäre ich nicht dort wo ich heute stehe. Es ist unglaublich traurig und unfair, dass ein so toller Mensch so früh gehen musste. Mein tiefes Beileid gilt der Familie und Freunden.

Gedenkkerze

Frauke Dyrssen

Entzündet am 29.04.2024 um 16:47 Uhr

Liebe Anne-Ev, liebe Mathilda, liebe Helene,

ich bin zutiefst traurig, dass Sven - so ein toller Mensch und Therapeut - viel zu früh gehen musste. Euch gilt mein Mitgefühl und meine Anteilnahme in dieser schweren Zeit!

Sven war ein besonderer Mensch. Ich habe seine aufrichtige, einfühlsame, lustige und tiefsinnige Art sehr geschätzt und werde ihn immer in meiner Erinnerung behalten.

Sven, du hast die Welt ein bisschen besser gemacht und wir vermissen dich!

Frauke

 

Gedenkkerze

Andrea Möller

Entzündet am 29.04.2024 um 15:15 Uhr

Der Weg

Lasst uns den Weg ein Stück zusammen gehen,

zusammen fühl' ich mich nicht so allein.

Verteilte Last, des Weges schwerer Stunde

"Noch einmal"

denke ich auf meiner letzten Runde.

"Es war so schön für mich, mit Euch zu sein!" 

Lasst uns den Weg ein Stück gemeinsam gehen,

noch gibt es dieses

"Uns" und "Wir".

Bevor wir uns auf Erden trennen,

haltet mich fest in Euren Händen ;

doch lasst mich geh'n

Ich muss allein durch jene Tür! 

 

Lasst uns doch noch ein Stück zusammen gehen.

Gemeinsam denken an das "Gestern/Heute"

Und teilen sich dann unsere Wege,

schau ich zurück, und sehe

Eure Liebe,

die mich sanft begleitet;

auf dem Weg, der mich geleitet

In das" Morgen"

 

Auf Wiedersehen, lieber Herr Ustorf 

 

 

 

 

Kondolenz

Sehr traurig

24.04.2024 um 09:41 Uhr von Sabine Cassel-Bähr

Liebe Frau Usdorf,

gerade habe ich von Sven Usdorfs Tod erfahren und bin sehr traurig und schockiert. Ich war seine Supervisorin, habe ihn in die Prüfung begleitet und sehr geschätzt. Nachdem er in eigener Praxis begonnen hatte, haben wir noch einmal Vermittlungskontakt gehabt - aber ich hatte leider keine Ahnung, dass er so schwer erkrankt war! Es tut mir unendlich leid für Sie und Ihre Familie! Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Mut und Hoffnung.

Sabine Cassel-Bähr

Gedenkkerze

Verena

Entzündet am 20.04.2024 um 09:37 Uhr

Wir sind der selbe Jahrgang, ich hatte Sie immer deutlich jünger geschätzt.

Ich bin traurig und danke Ihnen sehr für die professionelle Begleitung in den letzten Jahren.

Meine aufrichtige Anteilnahme gilt den Angehörigen.

Weitere laden...